Rotes Mammut

Rotes Mammut

Band 9         Erste Auflage 2007

428 Seiten    Rahmenhandlung im Zeitabschnitt 1977 bis 1980

Handlungsschwerpunkte:

Nigeria:

Für den Abschluss eines Großauftrages muss mein Protagonist nochmal politische Fäden verknüpfen. Wird es ein Abschied für immer?

Ungarn:

In Ungarn werden zu Ende der 70er Jahre zahlreiche Hotels von österreichischen Unternehmen mit attraktiver Exportfinanzierung errichtet.

Die UNICEF startet ein Programm zur Verbesserung der Betreuung von Heimkindern im Land. Das passt gewissenlosen Kinderschändern nicht.

Offiziere der russischen Besatzungsarmee ziehen einen illegalen Waffenhandel auf.

Russland:

Eine Expertengruppe der Weltbank empfiehlt Umweltschutzmaßnahmen zur Rettung des Baikal-Sees.

KGB und GRU überwachen jeden Schritt der Ausländer. Eine Sturmkatastrophe verweht kurzzeitig die Gegensätze.

Österreich - Griechenland:

Geduldet durch Regierungsmitglieder ignoriert die staatliche Waffenschmiede Exportverbote in Krisenländer.

Eine Drehscheibe im Waffenhandel ist Griechenland. In Athen findet die Hochzeit einer der reichsten Frauen der Welt.

Bei der Rüstungsmesse in Saloniki werden nicht nur legale Geschäfte abgeschlossen. Musste deshalb ein Diplomat sterben?

Syrien - Algerien:

Gelder aus der österreichischen Entwicklungshilfe und Weltbank co-Finanzierung erlauben die Sanierung einer Fabrik. Auch Deutschland unterstützt dieses Umweltprojekt. Obwohl dieses arabische Land für die USA als „Schurkenstaat“ gilt sind die Menschen liebenswürdig. Sunniten, Schiiten, Juden, Christen und Drusen leben ohne Streit miteinander. Aber dann gibt es einen Putschversuch der Moslembrüder, der in einem Blutbad endet.

In Algerien kommt es zur Wiedereinführung muslimischer Bräuche. Radikale Muslime wollen alle Spuren europäischer Prägung auslöschen.

Bewusst sind reale Erlebnisse im Roman zeitlich verschoben.

Spanien - Mallorca:

Auch auf der Urlauberinsel ist man vor Anschlägen nicht sicher.

Frankreich:

Eine Romanze in der Normandie. 

Im Iran ist der Schah gestürzt. Das Geiseldrama in der US-Botschaft in Teheran dominiert die amerikanische Innenpolitik.

Geheimverhandlungen in Frankreich stellen die Weichen für die Abwahl des US-Präsidenten.

USA:

Wenn man genug Geld hat gibt es in Texas noch eine scheinbar heile Welt.

Fotos zum Buch

Erste Erwähnung der Bilder im Buch/first mentioning in the book:

  • Seite/page 41 Moskau, Jugendstil-Metrostation, underground-station
  • S 59 Prominenten-Hochzeit in Nigeria (1978), marriage with big shots
  • S 130 in Epitaurus, Amphitheater (1979), acoustic miracle
  • S 195 Algerien, Hotel Aurassi in Algier (1975), Hotel built by Russian
  • S 148 in Palmira in Syrien (2004), Monument destroyed by IS
  • S 138 Friville Schloss Escarboi, Frankreich (2006)
  • S 164 Madrid, Königspalast (2005), kings palace, Spain
  • S 200 Mein Mann in Algier (1975), my husband at negotiations
  • S 117 US Army Schulflugzeug "Texan"; advanced trainer (2014)
  • S 191 Ballsaal im Vegetyi Castelly, Ungarn (2003), ballroom
  • S 120 Festungsturm (1860) bei Linz, Österreich, ancient fort at Linz
  • S 300 Mont San Michel, Frankreich (2005)
  • S 397 Herzogsresidenz auf Mallorca, summer-residence of the Duke
  • S 101 mit der Hausdame von "Maggelan Manor", Texas (2002)
  • S 303 Castell de Kerquehennec, Bretagne